Vergleiche Einträge

Immobilientrends für 2018 in Spanien: Was können wir erwarten?

Immobilientrends für 2018 in Spanien: Was können wir erwarten?

Obwohl wir die Zukunft nicht vorhersagen können, wird es wahr sein, dass einige der Trends am Ende dieses Jahres im nächsten wiederholt werden, und einige Änderungen werden kommen.

Der Immobiliensektor unterliegt ständigen Schwankungen, insbesondere von Jahr zu Jahr. Normalerweise können wir am Ende des Jahres einige der folgenden Trends sehen.

Der Immobiliensektor im Jahr 2017

In Europa hat die geopolitische Unsicherheit die Erwartungen der Anleger im Immobiliensektor gemildert. Aufgrund des Verhältnisses zwischen Risiko und Rentabilität bleibt es laut dem PwC Immobilienmarkttrends in Europa Bericht 2017 und dem Urban Land Institute ein sehr attraktiver Markt.

Nach einigen Jahren der Dynamik haben sich die Rentabilitätserwartungen der Immobilienbranche in Europa in diesem Jahr abgeschwächt. Darüber hinaus ändern die Anleger ihre Gewohnheiten und setzen verstärkt auf alternative Segmente. Dazu gehören Unterkünfte für Studenten, Hotels und Seniorenresidenzen.

Madrid und Barcelona sind immer noch zwei der attraktivsten Städte für Investoren, der erste in den Top 10 und der zweite unter den 20. Das liegt an den steigenden Mieten und der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation.

Trends für 2018

Technologie

Die Technologie wird einer der Schlüsselpunkte für das Wachstum des Immobiliensektors im Jahr 2018 sein. In den letzten Jahren gab es Versuche, die neuen Techniken in Städte und Häuser und den Immobilienmarkt selbst zu integrieren, und 2018 könnte das Jahr sein die definitive Wette auf diese Weise. Auf diese Weise wäre es auch möglich, Ressourcen zu optimieren und dem Smart City-Ideal näher zu kommen.

Investition

Obwohl es eine gewisse politische Instabilität gibt, die zu einem Rückgang der Investitionen Ende dieses Jahres geführt hat, wird erwartet, dass sie sich ab Januar wieder normalisieren und schließlich wieder anziehen werden.

Vermietung

Die Mieten haben 2017 sehr hohe Preise erreicht und werden sich bis zur vollständigen Regulierung stabilisieren. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage ist ein sehr wichtiger Anstieg zu verzeichnen, aber die Gemeinden erwägen, die Preise in irgendeiner Weise zu regulieren, um Wohnungen für alle zugänglich zu machen. Wird dies das Jahr der Regularisierung sein?

Kaufen

In den letzten Jahren haben sich viele Bürger wegen der Unmöglichkeit, ein Haus zu kaufen, an der Miete beteiligt, aber dank der allgemeinen Verbesserung der Lebensbedingungen bis zum Ende der Krise ändert sich dies. Darüber hinaus geben die Banken nach und nach Hypotheken zurück, so dass viele Menschen über den Kauf nachdenken können.

Städte

Viele Städte in Spanien setzen viel darauf, ihre Positionierung im Ausland zu verbessern. Deshalb werden im kommenden Jahr neben Madrid und Barcelona weitere Städte wichtig sein. Es ist das Beispiel von Bilbao, gewählt als Beste Europäische Stadt 2018.

 

Quelle: “Yaencontre”

img

Kasalux

Zusammenhängende Posts

IMMOBILIENMARKT IN FORTSETZUNGEN, ERHÖHEN NICHT DIE PREISE IN ITALIEN

Wenige Wochen vor den nächsten Wahlen, die Auswirkungen auf den Immobilienmarkt haben könnten,...

Weiterlesen
Kasalux
durch Kasalux

Der Immobilienmarkt und die Blasen in Paaren

Der beste Indikator für den Mangel an Immobilienblase ist gerade die so genannte „Blase...

Weiterlesen
Kasalux
durch Kasalux

Shopping for a home in America? It will take a lot longer than you think because home prices are overheating

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch...

Weiterlesen
Kasalux
durch Kasalux

Treten Sie der Diskussion bei